Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Früherer französischer Innenminister Pasqua muss vor Gericht

20.07.2009

Paris- nachrichten.at berichtet, der ehemalige französische Innenminister Charles Pasqua müsse sich wegen Korruptionsvorwürfen in drei Fällen vor Gericht verantworten. Das habe eine Versammlung ranghoher Richter in Paris entschieden. Dem 82-jährigen konservativen Senator solle vor dem Gerichtshof der Republik der Prozess gemacht werden, der als einzige Instanz aktive oder ehemalige Regierungsmitglieder zur Rechenschaft ziehen könne. Pasqua werde Korruption oder deren Begünstigung in drei Fällen während seiner Amtszeit in den 1990er Jahren vorgeworfen.

09_07_17_nachrichten.at