Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Früherer Daimler-Angestellter soll Millionen veruntreut haben

02.08.2006

Stuttgart – Wie die Welt am Sonntag berichtet, steht ein Mitarbeiter von DaimlerChrysler im Verdacht, sich durch Scheinrechnungen hohe Geldsummen erschlichen zu haben. Nach Angaben der Konzernleitung liegt der Schaden für das Unternehmen im unteren zweistelligen Millionenbereich. Weiterhin ermitteln die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt gegen mehrere Angestellte des Automobilbauers wegen Unregelmäßigkeiten bei der Lieferung von Fahrzeugen nach Polen und Ghana.

06-07-31_Die Welt