Aktuelles
PressespiegelPolitik

Frau Gräßles Kampf gegen die Kommissare

01.03.2010

Brüssel- Laut spiegel.de hat Inge Gräßle, CDU-Abgeordnete im Europäischen Parlament und Mitglied im Haushaltskontrollausschuss, einen folgenschweren Streit mit der EU-Kommission angezettelt. Diese habe nach dem Tod von Franz Hermann Brüner, dem Chef des Europäischen Amts für Betrugsbekämpfung (Olaf), kurzerhand dessen Stellvertreter Nick Ilett zum Übergangschef erklärt. Das sei aber ein „glatter Rechtsbruch“, so Gräßle. Solange der Stellvertreter nicht von EU-Rat und EU-Parlament akzeptiert sei, „sei dessen Ernennung nicht rechtsgültig“, so Gräßle. Ein paar hundert Verfahren stünden auf der Kippe, weil der amtierende Olaf-Generaldirektor womöglich nicht legal im Amt sei.

10_02_28_spiegel.de