Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

„Folgenschwerer Schlag für die Schweiz“

19.02.2009

Hamburg- spiegel.de berichtet, dass es einen Bruch mit dem Bankgeheimnis der Schweiz geben werde: Um eine Steueraffäre aufzuklären, sollen die Kontodaten von 250 bis 300  UBS-Kunden an US-Ermittler weitergegeben werden. Der Deal sei eine „offensichtliche Aushebelung des Rechtsstaats Schweiz“, so die Schweizer „20 Minuten“. Die US-Justizbehörde habe der UBS vorgeworfen, rund 19.000 Kunden systematisch bei der Steuerhinterziehung geholfen zu haben.

09_02_19_spiegel.de