Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Flensburg: Neue Details aus dem Sparkassen-Sumpf

14.06.2010

Flensburg- shz.de berichtet, im Fall um den ehemaligen Chef der Flensburger Sparkasse seien neue Details der im April erhobenen Anklage bekannt geworden. Dieser habe sämtliche Immobilien, die die Sparkasse zwangsversteigern ließ, seit Anfang der 90er-Jahre einem Flensburger Immobilienmakler zur exklusiven Vermarktung überlassen. Als Gegenleistung soll der Makler Geld an den Turn- und Sportbund Flensburg überwiesen haben, dessen Chef der ehemalige Sparkassenchef sei. Beispielsweise habe der Makler bei einem Schloss im Sauerland den Zuschlag 150.000 Euro unter Wert erhalten.

10_06_14_shz.de