Aktuelles
MeldungSport

FIFA-Präsidentschaftswahl: Antikorruption und Menschenrechte müssen endlich priorisiert werden

Berlin, 29.05.2015

Die Sport and Rights Alliance sieht den Fußball-Weltverband nach der Wiederwahl Joseph Blatters jetzt erst recht in der Pflicht, den Umgang mit Menschenrechten und Korruption entscheidend zu reformieren. Der FIFA-Präsident wird aufgefordert, den Schutz von Menschenrechten und die Umsetzung von Antikorruptionsmaßnahmen umgehend und sichtbar voranzutreiben. Außerdem sollten diese Werte im Zentrum einer Überarbeitung von Vergabekriterien für Fußball-Weltmeisterschaften stehen.