Aktuelles
PressespiegelStrafrechtWirtschaft

Ferrostaal-Chef Mitscherlich: Der Feingeist muss gehen

03.05.2010

München- sueddeutsche.de berichtet, der Konzernchef von Ferrostaal müsse das Unternehmen verlassen. Das habe der Aufsichtsrat entschieden. Zum Verhängnis sei ihm der Eindruck geworden, bei der Aufklärung der Affäre "gemauert" zu haben: Er soll im Herbst 2009 ein frühes Vergleichsangebot der Staatsanwaltschaft abgelehnt und bei den Untersuchungen stets gebremst haben.

10_05_03_sueddeutsche.de