Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Ex-Oberstaatsanwalt vertuscht Datenaffäre

02.06.2009

München- sueddeutsche.de berichtet, Wolfgang Schaupensteiner, ehemaliger Frankfurter Oberstaatsanwalt und Ex-Compliance Chef der Deutschen Bahn, soll auf dem Höhepunkt der Datenaffäre offenbar selbst für die Beseitigung von Hinweisen gesorgt haben. Das gehe aus einer E-Mail hervor, die Sonderermittler der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG am Mittwoch vor dem Verkehrsausschuss des Bundestages verlesen haben sollen. Demnach habe Schaupensteiner am Morgen des 20. Januar selbst die Vernichtung der "Ereignisdatenbank Ermittlungen" angeordnet, in der seit 2001 alle Compliance-Fälle erfasst worden seien.

09_05_28_sueddeutsche.de