Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Ex-BMW-Einkaufsleiter gesteht Bestechlichkeit

15.09.2006

München – Das Verfahren gegen den ehemaligen Leiter der Einkaufsabteilung von BMW wegen des Verdachts der Bestechlichkeit hat in dieser Woche mit einem Geständnis begonnen. Wie die Wirtschaftswoche schreibt, habe der 55-jährige Mann zugegeben, Schmiergeld von Zulieferbetrieben erhalten zu haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft seien dabei in den Jahren 2000 bis 2005 von fünf Firmen Zahlungen in einer Gesamthöhe von einer Millionen Euro geleistet worden.

 

06-09-13_Wirtschaftswoche