Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Europäisches Netzwerk will Betrügern das Handwerk legen

04.11.2005

London – Der kürzlich gewählte erste Generaldirektor des Europäischen Netzwerks gegen Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (EHFCN),Jim Gee, verfüge in Großbritannien bereits über eine mehrjährige Erfahrung bei der Aufdeckung von Abrechnungsskandalen und Korruption, so die Ärztezeitung. Er schätze, dass innerhalb der EU "jährlich mindestens rund 16 Milliarden Euro" in dunklen Kanälen verschwinden. Die EHFCN wird nach eigenen Angaben eng mit deutschen und anderen nationalen Anbietern von Gesundheitsleistungen, Berufsverbänden und Patientenorganisationen kooperieren.

05-11-04_ÄrzteZeitung