Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

EU-Kandidaten erwarten keinen Rückgang der Korruption nach Beitritt

08.03.2006

Wien - Nach einer Studie der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfe) in Rumänien, Bulgarien und Kroatien, erwarteten die Bürger dort keinen Rückgang der Korruption in den staatseigenen Verwaltungsapparaten in den nächsten fünf Jahren. Wie der Standard berichtet, stelle die Studie weiterhin heraus, dass nach Ansicht der Befragten die Korruption in den Ländern nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion noch zugenommen habe.

06.03.07_DerStandard(AT)