Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

EU defence contracts to become more transparent

02.07.2009

Brüssel- euobserver.com berichtet, die Europäische Verteidigungsagentur habe einen unverbindlichen Verhaltenskodex eingeführt, der Vereinbarungen zusätzlicher Verträge zwischen Regierungen und Rüstungsindustrie transparenter machen soll. Ein klassisches Beispiel hierfür sei ein Vertrag über Militärflugzeuge zwischen Ungarn und dem Unternehmen Saab, bei dem gleichzeitig Investitionen der Firma in Höhe von 110 Prozent des Rüstungsvertrags in dem Land vereinbart worden seien. Nach dem Verhaltenskatalog solle die Grenze dieser Zusatzverträge bei hundert Prozent des Rüstungsauftrags liegen. Da der Kodex freiwillig sei, hänge die Implementierung vom guten Willen der Regierungen ab.

09_07_01_euobserver.com