Aktuelles
PressespiegelVerwaltungWirtschaft

Ermittlungen gegen Middelhoff: Verdächtige Honorare

19.04.2010

München- sueddeutsche.de berichtet, nach seinem Ausscheiden bei Arcandor habe der Ex-Chef des Unternehmens vom Frühjahr bis September 2009 ein Beraterhonorar in Millionenhöhe von der Bank Sal. Oppenheim erhalten. Die Staatsanwaltschaft ermittele nun gegen ihn wegen des Verdachts der Beihilfe zur Untreue. Sein Honorar soll weit überhöht gewesen sein. Er soll bei der Bank zudem ein Darlehen von 106,9 Millionen Euro gehabt haben, mit denen Beteiligungen an Immobilienfonds eines Projektentwicklers finanziert worden seien. Gegen diesen werde nun auch ermittelt. Er habe unter anderem beim Bau eines Verwaltungsgebäudes über vierzehn Millionen Euro ohne Gegenleistung erhalten.

10_04_17_sueddeutsche.de