Aktuelles
PressespiegelInternationales

Ermittlungen gegen Kardinal Sepe wegen Korruption

20.06.2010

Wien- wirtschaftsblatt.at berichtet, ein italienischer Bauunternehmer soll dem Zivilschutzchef Italiens, einem Vertrauten von Regierungschef Silvio Berlusconi, Gelder im Zusammenhang mit Aufträgen für die Organisation des G-8-Gipfels in L'Aquila gezahlt haben. Dieser habe im Gegenzug Bauaufträge des Zivilschutzes verschoben.  In den Skandal seien auch ein hoher Beamter und der ehemalige Industrieminister Italiens verwickelt. Beide sollen Geld von dem Bauunternehmer erhalten haben.

10_06_20_wirtschaftsblatt.at