Aktuelles
PressespiegelPolitikStrafrecht

Ermittlungen gegen Aufsichtsratschef Kopper

24.01.2006

Hamburg – Die Staatsanwaltschaft Stuttgart habe ein Ermittlungsverfahren gegen den Aufsichtsratschef von Daimler Chrysler, Hilmar Kopper, aufgenommen, schreibt der Stern. Kopper werde verdächtigt, den Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann vor der offiziellen Bekanntgabe des Führungswechsels bei Daimler Chrysler über den Rücktritt von Jürgen Schrempp informiert zu haben, was eine Verletzung von Vorschriften zum Insiderhandel darstellen würde. Die Ermittlungen seien nach Untersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Zusammenhang mit der Rücktrittsankündigung Schrempps ins Rollen gekommen, so der Stern weiter.

06-01-19_stern