Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Ermittler stecken im VW-Dickicht fest

27.07.2005

Wolfsburg – In der VW-Affäre wird nun auch wegen des Strafbestandes der Begünstigung von Betriebsräten ermittelt. VW-Chef Bernd Pischetsrieder und der Konzernbetriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh haben den entsprechenden Strafantrag gestellt. Unterdessen wurde klar, dass die Wirtschaftsprüfer von KPMG ihre Untersuchungsergebnisse frühestens Anfang Herbst vorlegen werden können.

05-07-25_Handelsblatt