Aktuelles
PressespiegelInternationales

ENI Reserves €250 Million For FCPA Settlement

18.03.2010

London- Laut The FCPA Blog hat das französische Unternehmen Technip nach seiner Beteiligung an der TSKJ Nigeria Joint Venture 245 Millionen Euro für die Einigung mit den ermittelnden US-Behörden veranschlagt. Das ebenfalls beteiligte italienische Energieunternehmen ENI SpA schätze die Kosten aller potentiellen Ansprüche auf 250 Millionen Euro und habe eine entsprechende Rücklage gebildet. Sollten beide Unternehmen ihre Verstöße gegen das Foreign Corrupt Practices Act der USA mit entsprechenden Zahlungen beilegen, habe die TSKJ-Bestechung in Höhe von 180 Millionen Dollar zu Bußgeldern von mehr als 1,1 Milliarden Dollar geführt. In Nigeria frage man sich, wieso diese an das US-amerikanische und nicht das nigerianische Finanzministerium gezahlt werden sollen.

10_03_15_fcpablog.com