Aktuelles
PressespiegelStrafrechtWirtschaft

Energielobby schließt sich zusammen

27.01.2006

Berlin – Die Taz berichtet über jüngste Entwicklungen in der Energielobby. Branchenweit zeige sich hier angesichts der gestiegenen öffentlichen Wahrnehmung für Energiethemen die Tendenz zu Zusammenschlüssen. So hätten sich die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS) und der Bundesverband Solarindustrie (BSi) Anfang dieses Jahres zum "Bundesverband Solarenergie" zusammengetan. Auch die Verbände der konventionellen Energieerzeugung dächten über eine Fusion nach: Der Verband der Verbundunternehmen und regionalen Energieerzeuger (VRE), der Bundesverband der Deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) und der Verband der Deutschen Elektrizitätswirtschaft (VDEW) stünden in Gesprächen über einen möglichen Zusammenschluss. Die Initiative Lobby Control beobachte die Branche kritisch und vermute hinter den Konzentrationsplänen v.a. die vier großen Stromkonzerne Eon, RWE, Vattenfall und EnBW.

06-01-27_taz