Aktuelles
PressespiegelPolitikZivilgesellschaft

Ehemaliger DRK-Chef verurteilt

20.04.2009

Aachen- rundschau-online.de berichtet, ein Ex-Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes Aachen sei wegen Untreue in 22 Fällen zu einer einjährigen Bewährungsstrafe sowie 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Er habe sich ohne Erlaubnis zwei Chevrolet Corvettes sowie einen luxuriös ausgestatteten BMW-Mini als Dienstwagen geleistet. Außerdem habe er die Zahlung von Beratergeldern an Vorstandsmitglieder ohne entsprechende Gegenleistung angewiesen. Dem Roten Kreuz sei ein Schaden von über 80.000 Euro entstanden.

09_04_08_rundschau-online.de