Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Durchbruch in Großbritannien

05.10.2009

fcpablog.blogspot.com berichtet, das britische Unternehmen Mabey & Johnson Ltd sei letzte Woche wegen Übersee-Korruption und Verletzung des food-for-oil Programms der Vereinten Nationen (VN) von einem englischen Gericht verurteilt worden. Der Brückenbauspezialist müsse 6,6 Millionen Pfund Bußgeld zahlen. Er habe sich im Juli schuldig bekannt, Beamte in Jamaika und Ghana bestochen zu haben, um öffentliche Aufträge zu gewinnen. Mabey & Johnson Ltd habe außerdem insgesamt mehr als 123.000 Pfund an das irakische Vorkriegs-Regime gezahlt und damit Auflagen der VN verletzt. Dies sei die erste strafrechtliche Verurteilung im Falle von Übersee-Korruption und Verletzung von VN Auflagen in Großbritannien.

09_09_30_fcpablog.blogspot.com