Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Duma will Korruption mit UN-Konvention bekämpfen

17.02.2006

Moskau – Das Unterhaus des russischen Parlaments, die Duma, habe die Konvention der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Korruption ohne Gegenstimmen und Enthaltungen ratifiziert, meldet die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Die von Russland bereits im Dezember 2003 unterzeichnete Konvention schreibe strafrechtliche Verfolgung wegen Bestechlichkeit, Unterschlagung, Geldwäsche und Amtsmissbrauchs fest. Russland schaffe mit der die notwendige Voraussetzung für die Rückführung von illegal ausgeführtem Kapital aus dem Ausland, so die staatliche russische Nachrichtenagentur weiter.

06-02-17_RIA Novosti