Aktuelles
MeldungSport

DOSB verabschiedet Verhaltensrichtlinien

Berlin, 27.10.2015

Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat heute ein umfassendes Good Governance Konzept beschlossen. Dabei basieren zentrale Bestandteile, wie die Richtlinien zum Umgang mit Interessenkonflikten sowie Geschenken und Einladungen, auf einem Entwurf der Arbeitsgruppe Sport von Transparency Deutschland. Rund eineinhalb Jahre haben der DOSB, das Bundesministerium des Innern und Transparency Deutschland zu dem Konzept beraten. „Mit der Veröffentlichung ist jetzt eine wichtige Etappe geschafft“, sagt Sylvia Schenk, Leiterin der Arbeitsgruppe Sport. Nun sollen die Richtlinien kommuniziert und gelebt werden. Auch hierzu ist Transparency Deutschland im Gespräch mit dem DOSB.