Aktuelles
PressespiegelPolitik

Doppelbeschäftigung: Bundestagspräsident Lammert unter Druck

02.08.2006

Berlin – Wie die Welt berichtet, erhöht sich der innerparlamentarische Druck auf Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) für eine umfassende Offenlegung der Nebentätigkeiten der Abgeordneten im deutschen Bundestag. Der Sprecher des "Netzwerks" in der SPD-Fraktion, Christian Lange, fordert, dass Lammert nicht die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts abwarten solle, sondern nach dem derzeit geltenden Recht handeln müsse. Die Fraktion der Grünen im Bundestag unterstützt diese Forderungen.

06-07-28_die Welt