Aktuelles
PressespiegelPolitikVerwaltung

Doktormacher auf Rechnung der Gattin

26.06.2008

Frankfurt am Main- FR-online schildert die „Hannoveraner Affäre“ um einen privaten Promotionsberater, der seit Monaten wegen des Vorwurfs der „unlauteren Doktormacherei“ auf der Anklagebank der Staatsanwaltschaft Hildesheim sitze. Er werde verdächtigt, Doktoranden für eine Prämie im vierstelligen Euro-Bereich betreut zu haben. Die Frage sei, ob ein Juraprofessor der Universität Hannover vom Vermittler ein Privathonorar bezogen habe, um sich für promotionswillige Bewerber überhaupt Zeit zu nehmen. Wegen eines solchen Zubrotes sei im April schon einmal ein Hannoveraner Juraprofessor rechtskräftig zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

08_06_24_FR-online