Aktuelles
PressespiegelWirtschaftVerwaltung

Doktoraffäre an der Bonner Uni weitet sich aus

29.12.2009

Bonn- In einem Interview mit general-anzeiger-bonn.de sagt Jürgen Fohrmann, Rektor der Universität Bonn, zu den ehemals drei Verdachtfällen wegen Bestechlichkeit an der Universität Bonn sei ein weiterer hinzu gekommen. „Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich auch hierbei um einen außerplanmäßigen Professor, der aber nicht mehr an der Universität Bonn beschäftigt ist“, so Fohrmann. Außerdem sei ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule gerügt worden, weil er einschlägige Vermittlungsdienste angeboten habe. Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittle bundesweit in rund einhundert Fällen wegen des Vorwurfs, dass Dozenten gegen Geld Promotionskandidaten angenommen haben sollen.

09_12_22_general-anzeiger-bonn.de