Aktuelles
PressespiegelHinweisgeberschutzInternationales

Diplom zum Schnäppchenpreis

23.02.2007

München – Der Focus berichtet über Unregelmäßigkeiten an der Universität Kragujevac in Serbien. An der Juristischen Fakultät sollen sowohl einzelne Prüfungen als auch ganze Diplome für bares Geld verscherbelt worden sein. Bis zu 16.000 Euro sollen für einen Abschluss fällig gewesen sein. Mehrere Professoren sollen sich mit den Bestechungsgeldern Luxusgüter angeschafft haben. Nach Informationen des Focus zählen zu den Festgenommenen der Dekan der Fakultät, ein ehemaliger Richter des Verfassungsgerichts und ein Strafrechtsexperte für organisierte Kriminalität. Es gebe Vermutungen, dass viele Menschen, die derzeit in der Staatsverwaltung und im Sicherheitsapparat des Landes tätig sind, zu den Nutznießern der erschlichenen Prüfungen und Abschlüsse gehören.

07-02-21_Focus