Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

Die schlimmsten Lobbyisten der EU

15.12.2006

Berlin – In Brüssel wurden die „Worst Lobby Awards 2006“ verliehen. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, belegte der Ölkonzern ExxonMobil dabei den ersten – und damit schlechtesten – Platz. Dem Konzern wird vorgeworfen, gezielt Skeptiker des Klimawandels zu finanzieren. Jochen Bäumel, Vorstandsmitglied von Transparency International Deutschland, weist in der Zeitung darauf hin, dass auch in Berlin ganze Gesetzentwürfe von Lobbyisten geschrieben werden. Wichtig sei dabei, offen zu legen, „wer welchen Einfluss und in welchem Umfang ausübt“.

06-12-14_FTD