Aktuelles
PressespiegelWirtschaftMedien

Die Philosophie einer speziellen Normalität

28.09.2009

München- Die Süddeutsche Zeitung berichtet, nach dem Aufruhr über die Doppelfunktion der Fernsehspielchefin des Bayerischen Rundfunks, sollen nun noch weitere „sonderbare Fälle von Machtballung“ ans Tageslicht gekommen sein. So sei zum Beispiel ein Referent des ARD-Chefredakteurs, der bei der Programmplanung helfe, nebenher noch Autor etlicher Dokumentarfilme. Diese würden auch von der ARD ausgestrahlt, so dass nicht noch andere Abnehmer gefunden werden müssten. Weiter biete eine BR-Redakteurin nebenher privat Seminare für Autoren und Regisseure an. Seminarteilnehmer sollen sich dann Hoffnung auf eine BR-Entwicklung machen können.

kein Link da Printausgabe, Süddeutsche Zeitung vom 25. September 2009, Seite 3