Aktuelles
MeldungInternationales

Die neue CSR-Direktive der EU

Berlin, 02.03.2022

© iStock.com / honglouwawa

Unser ehrenamtliches Mitglied Dr. Manfred zu Nieden hat im Magazin „Ökologisches Wirtschaften“ einen Artikel zur neuen CSR Direktive der EU veröffentlicht. Er berichtet von dem Richtlinienvorschlag der EU, welcher sich mit der Leitung von großen Kapitalströmen auf nachhaltige Unternehmen beschäftigt. Er berichtet, dass der Richtlinienvorschlag weitgehend die Erwartungen von der Zivilgesellschaft und Teilen der Wirtschaft wiederspiegle. Es bleibe allerdings abzuwarten wie nach Ende der Verhandlungen die Direktive umgesetzt wird und die Umsetzung im deutschen Recht erfolgt. Er kritisiert dabei, dass aus einem Schreiben des Bundesjustizministeriums hervorgeht, dass sich die Ausweitung auf große und kapitalmarktorientierte Unternehmen nur auf Kapitalgesellschaften oder haftungsbeschränkte Personengesellschaften beschränke. Unternehmen anderer Rechtformen seien dadurch von der Berichtspflicht ausgeschlossen. Dies sei im Widerspruch mit dem Richtlinienvorschlag, welcher Ausnahmen von der Berichtspflicht großer Unternehmer ausdrücklich ablehnt.