Aktuelles
PressespiegelVerwaltungMedien

Die Initiative Neue Soziale Journalistenwirtschaft

27.07.2009

Berlin- carta.info berichtet, die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaf lade Journalisten auf eine Deutschlandreise ein, um sie vor den PR-Karren zu spannen. Das Projekt, für das insgesamt drei Journalisten gesucht werden sollen, sei eine Art Roadshow des Wirtschaftswandels. Die Journalisten sollen, begleitet von einem Fernsehteam, einen Monat durch Deutschland reisen und sich mit den Menschen über die Soziale Marktwirtschaft unterhalten. Das Honorar solle zwischen 6.000 und 7.000 Euro liegen. Irgendwann werde sich so kein Leser mehr darauf verlassen können, dass das, was in der Zeitung steht, das ist, was ein Journalist wirklich denkt – und nicht das, was ihm der eingeflüstert hat, der dafür viel Geld bezahlt hat.

09_07_27_carta.info