Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Die chinesische Krankheit

06.09.2007

München- Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass dem Münchner Siemens-Konzern neue Korruptionsvorwürfe in China drohen. Die chinesischen Antikorruptionsbehörden untersuche die Verstrickung des Münchner Konzerns in einen Bestechungsfall in einem Krankenhaus in der nordostchinesischen Provinz Jilin. Es bestehe der Verdacht, dass beim Einkauf von medizinischer Ausrüstung geschmiert wurde.

07-09-03_sueddeutsche.de