Aktuelles
StrategiepapierSicherheit

Die Bedrohung von Stabilität und Frieden durch Korruption

Die Erkenntnis, dass Korruption eine der Hauptbedrohungen für Stabilität und Frieden darstellt, setzt sich immer mehr durch. Es konnten eine Reihe von Korruptionsbekämpfungsinstrumenten entwickelt und erste Fortschritte in verschiedenen (Post-)Konfliktumfeldern erzielt werden. Regierungen, internationale Organisationen und die Zivilgesellschaft müssen sowohl gemeinsam als auch eigenständig weiter an der Umsetzung der Erkenntnisse, die aus diesen Erfahrungen gewonnen wurden, arbeiten. Es ist keine leichte Aufgabe, Korruption während Friedensoperationen zu bekämpfen. Es müssen jeweils die Ziele Stabilität, Sicherheit und Legitimität abgewogen werden. Aber weitere Fortschritte sind möglich und nötig.

Schlagwörter