Aktuelles
PressespiegelMedien

Die Bahn und ihre geheime Medien-Maschine

03.06.2009

Hamburg- welt.de berichtet, die Deutsche Bahn habe während der Streiks der Lokführer und in der Debatte um einen Börsengang 1,3 Millionen Euro für verdeckte PR ausgegeben. Viele Medien, darunter Zeitungen, Radio, TV und Internetportale, sollen die in Auftrag gegebenen Inhalte übernommen haben. An den Medienaktivitäten soll die Denkfabrik Berlinpolis beteiligt gewesen sein, die sich selbst als unabhängig bezeichne. Die gesamte PR-Branche lebe bislang von gezielter Intransparenz, so Thomas Leif, Mitgründer des journalistischen Netzwerk Recherche.

09_05_30_welt.de