Aktuelles
PressespiegelPolitik

Deutscher Wettbund

03.05.2005

Hamburg – Der Deutsche Fußballbund will aus der Aufarbeitung des Wettskandals um den bestechlichen Schiedsrichter Robert Hoyzer Profit schlagen und selbst als Wettanbieter fungieren. Ein Interessenkonflikt ist vorprogrammiert.

05-05-03_wams