Aktuelles
PressespiegelWirtschaftHinweisgeberschutz

Der tiefe Fall des VW-Betriebsratschefs Klaus Volkert

07.03.2007

Braunschweig – Das Handelsblatt nimmt die Anklageerhebung gegen den ehemaligen VW-Betriebsratsvorsitzenden Klaus Volkert zum Anlass, dessen beruflichen Werdegang nachzuzeichnen. Volkert habe – vor seinem Rücktritt im Juni 2005 – 15 Jahre lang zu den mächtigsten Männern des Konzerns gehört. Nun, da der frühere Personalvorstand Peter Hartz in seinem Prozess gestanden habe, Volkert und dessen Geliebte begünstigt zu haben, müsse sich Volkert wegen Anstiftung zur Untreue vor Gericht verantworten.
07-03-04_Handelsblatt