Aktuelles
PressespiegelStrafrechtWirtschaft

Der Skeptiker: Kampf gegen Korruption beginnt in der Zentrale

10.03.2006

London - In dem Eingeständnis des DaimlerChrysler Konzerns, im internationalen Geschäftsverkehr unfaire Methoden angewendet zu haben, bestehe eine Signalwirkung für die gesamte Wirtschaft, schreibt Arindam Nag in einem Kommentar für Finanznachrichten.de. Trotz des beispielhaften Agierens des Konzerns stelle sich der Kampf gegen die Bestechung von ausländischen Amtsträgern als schwieriges Vorhaben dar. Es werde aber deutlich, dass der Kampf gegen die Korruption in der Firmenzentrale beginnen müsse.

06-03-07_Finanznachrichten.de