Aktuelles
PressespiegelEntwicklungszusammenarbeit

Der Kampf gegen die Ausbeutung in der Modebranche

Berlin, 09.09.2019

Wie tagesspiegel.de berichtet, stellte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Montag in Berlin den „Grünen Knopf“ vor – ein staatliches Siegel für fair hergestellte Kleidung, vergeben vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ). Zivilgesellschaftliche Organisationen unterstützten Müllers Plan generell als Schritt in die richtige Richtung. „Man muss aber abwarten, was sich daraus entwickelt“, so Christa Dürr von Transparency Deutschland. Viel wirkungsvoller als ein staatliches Mode-Siegel seien ohnehin schärfere Gesetze, um die Unternehmen zu fairem Verhalten zu verpflichten. Vertreter von SPD und Bündnis 90/Die Grünen forderten ebenfalls eine gesetzliche Verpflichtung für deutsche Modeunternehmen zur Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards auch im Ausland.