Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

De Maizière: Ich darf nichts sagen

03.07.2007

Berlin- In Sachsens Korruptionsaffäre hat sich laut Tagespiegel der frühere sächsische Innenminister und heutige Kanzleramtschef Thomas de Maizière (CDU) gegen Kritik an seiner früheren Informationspolitik gegenüber dem Dresdener Landtag verwahrt. Er halte die Vorwürfe gegen ihn „für falsch“. Da es sich um geheime Vorgänge und Sitzungen handele, dürfe er sich auch nicht dazu äußern, so de Maizière.

07-06-29_Der Tagespiegel