Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Datenschutz für Arbeitnehmer: Firmen wissen nicht, was sie wissen dürfen

28.06.2010

Hamburg- zeit.de berichtet, der erste Entwurf für das neue Bundesdatenschutzgesetz stoße auf Kritik. Für die Unternehmen müsse klar sein, was beim Kampf gegen Korruption erlaubt sei. Klare Grenzen in dem Entwurf fehlten allerdings. „Unternehmer stehen mit einem Bein im Knast, wenn sie nicht vernünftig gegen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in ihrem Hause vorgehen“, so Tim Wybitul von Transparency Deutschland. Der Gesetzesentwurf müsse daher einen "zulässigen Umgang mit personenbezogenen Daten" definieren.

10_06_28_zeit.de