Aktuelles
PressespiegelPolitikKommunen

Das Macher-Prinzip: Wenn Bürgermeister und Landräte Gesetze ignorieren: Vom Volk als Held verehrt, vor Gericht ein Opfer

16.04.2009

München-  sueddeutsche.de berichtet über verschiedene Korruptionsfälle in bayrischen Kommunen. Seitdem die Landesanwaltschaft die Zuständigkeit für kommunale Wahlbeamte von den Kreisen und Regierungsbezirken im Jahr 2006 übernommen habe, habe die Behörde in 13 schwerwiegenden Fällen gegen Bürgermeister und Landräte Disziplinarverfahren eingeleitet. So habe beispielsweise der ehemalige Bürgermeister von Markt Wolznach ein System der Schattenwirtschaft aufgebaut und dabei elf Millionen Euro Schulden angehäuft. Um Überbrückungskredite für „finanziell nicht vertretbare Investitionen“ zu erhalten, habe er den Haushalt manipuliert.


09_04_16_sueddeutsche.de