Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Daimler soll Ad-hoc-Pflicht verletzt haben

19.08.2005

Hamburg – Nach Angaben des Handelsblattes untersucht die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) derzeit einen möglichen Verstoß Daimler-Chryslers gegen die Ad-hoc-Meldepflicht auf dem Aktienmarkt. Der Autokonzern soll den Rücktritt des Konzernchefs Jürgen Schrempp verspätet angekündigt haben. Zwei Manager werden verdächtigt Insider-Geschäfte getätigt zu haben.

05-08-18_Handelsblatt