Aktuelles
PressespiegelKommunenZivilgesellschaft

„Cinema for Peace“ kontert Berlinale-Chef Kosslik

23.02.2009

Berlin- Die Welt berichtet, dass die Macher von „Cinema for Peace“, einer Charitynacht am Rande der Berlinale, Stellung zu der Verwendung von Spenden bezogen und darüber auch ein juristisches Gutachten vorgelegt haben sollen. In dem juristischen Gutachten heiße es, nach Prüfung der jeweiligen Zahlungseingänge der Jahre 2003 bis 2007 könne bestätigt werden, „dass die eingenommenen Spendengelder an diverse Hilfsorganisationen zweckentsprechend vollständig weitergeleitet worden sind“. Auch eine Übersicht der Charity-Erlöse sei bereits veröffentlicht worden.

kein Link, da Printausgabe „Die Welt 19.02.2009“