Aktuelles
PressespiegelInternationalesStrafrecht

Chaotische Zustände

01.10.2007

Hamburg- Wie der Spiegel berichtet ermittelt die Schweizer Finanzaufsicht gegen die Allianztochter, Dresdner Bank. Die Eidgenössische Bankenkommission (EBK) verfolge die Spuren von gleich mehreren Fällen von Korruption und Schmiergeldzahlungen bei der Dresdener Bank in der Schweiz. Unter anderem habe der Verantwortliche für den Einkauf von Computern Schmiergeld von den Lieferanten angenommen. Auch sollen mehrere Mitarbeiter Geld von Kunden veruntreut haben.
07-10-01_der Spiegel