Aktuelles
PressespiegelInternationales

Bulgarien verschärft Maßnahmen gegen Geldwäsche

30.06.2006

Sofia – Nach Angaben von Bulgaria.de hat die bulgarische Regierung ein verschärftes Gesetz gegen Geldwäsche beschlossen. Grund war die von der Europäischen Union geäußerte Kritik im Rahmen des EU-Aufnahmeprozesses von Bulgarien. Es ist den Finanzbehörden nun unter anderem möglich, in begründeten Fällen auch Informationen über Mitarbeiter der Regierung anzufordern.

06-06-28_Bulgaria.de