Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

British companies come clean over corruption

19.05.2008

London- Die Times Online stellt die alle zwei Jahre erscheinende Studie von Ernst & Young (E&Y) über die Wirtschaftspraktiken leitender Angestellte vor. Diese konstatiere, dass einer von acht britischen Wirtschaftsführern angebe, in den vergangenen zwei Jahren Schmiergelder gezahlt zu haben oder in ein korruptes Geschäft involviert gewesen zu sein. Dies sei doppelt soviel wie in Frankreich und Deutschland. John Smart, oberster Leiter für Betrugsuntersuchungen bei E&Y erkläre dies durch das starke Engagement britischer Firmen in Ländern außerhalb Großbritanniens sowie Westeuropas.

08_05_14_Times Online