Aktuelles
MeldungInternationales

Brief an das Europäische Parlament zur EU-Strategie für nachhaltige Textilien

19.11.2021

© Christa Dürr / Transparency Deutschland

Transparency Deutschland hat gemeinsam mit zwölf weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen einen offenen Brief an Abgeordnete des Europäischen Parlaments adressiert, in welchem auf die Bedeutung der EU-Strategie für nachhaltige Textilien hingewiesen und um Unterstützung der durch die EU-Kommission entwickelte Strategie für nachhaltige Textilien gebeten wird.  

Die Strategie hat das Ziel, zu einer klimaneutralen und nachhaltigen Kreislaufwirtschaft zu verhelfen und die Textilindustrie nach der Covid-19 Kriese wieder aufzubauen. Die Unterzeichner unterstützen die Strategie grundsätzlich, jedoch sollte diese um ein paar Punkte ergänzt werden. Dazu gehören unter anderem, dass die Geschlechterverhältnisse in der Textilindustrie, welche Aufgrund des hohen Frauenanteils in diesem Sektor besonders von Bedeutung sind, keine weitere Beachtung finden. Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass es ein kontinuierliches Engagement von Seiten des Europäischen Parlaments bedarf, sobald diese Strategie veröffentlicht ist. 

Das Hauptanliegen des Briefes ist die Parlamentsabgeordneten davon zu überzeigen, eine eigene Initiative einzubringen und somit sicherzustellen, dass die Pläne der EU auch den Herausforderungen und Aufgaben entsprechen. 

Die Unterzeichner dieses Briefes sind neben Transparency Deutschland e.V. die Clean Clothes Campaign – International Office, ECOS, European Environmental Bureau, Fair Trade Advocacy Office, Fair Wear Foundation, Fashion Revolution, Human Rights Watch, IndustriALL, European Trade Union, RREUSE, Solidaridad und The Circle, Traidcraft Exchange.