Aktuelles
PressespiegelWirtschaftStrafrecht

Bewährungsstrafe im Prozess um Bestechung von TÜV-Mitarbeitern

23.07.2007

Frankfurt/Main- Ein Automechaniker ist wegen Bestechung mehrerer Mitarbeiter der Technischen Überwachung Hessen (TÜV) zu einer Bewährungsstrafe von 20 Monaten verurteilt worden, meldet die Frankfurter Rundschau. Der Angeklagte soll insgesamt rund 22.000 Euro Schmiergeld an die TÜV-Mitarbeiter gezahlt haben. Im Gegenzug dafür seien Wagen mit erheblichen Mängeln durchgewinkt worden.
07-07-23_Frankfurter Rundschau