Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Beschuldigter begeht Selbstmord

16.09.2005

Frankfurt/Main – Einer der Hauptverdächtigen im Schmiergeldskandal bei IKEA habe sich vergangenes Wochenende in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Frankfurt-Höchst erhängt, so der Spiegel. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft berichte, habe der IKEA-Bauleiter vor seinem Tod bereits Suizidabsichten geäußert.

05-09-16_Spiegel