Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

Beeinflusst, nicht bestochen

24.05.2007

Hamburg- Der Spiegel berichtete in seiner Druckausgabe der 21. Kalenderwoche, dass die deutsche Handhabung der Abgeordnetenbestechung im Ausland zunehmend auf Unverständnis stößt. Deutschland hat es auch im Jahr der deutschen EU- Ratspräsidentschaft und des G8-Gipfels in Heiligendamm nicht geschafft, die UN- Konvention gegen Korruption zu ratifizieren. In dem Hintergrundbericht wird beschrieben, dass sich das Parlament weigere, den lax formulierten Paragraphen zur Abgeordnetenbestechung (§108e) zu verschärfen.

Druckausgabe der 21. Kalenderwoche, kein Link

07-05-21_Der Spiegel