Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Bedrohliche Nähe

03.11.2008

München- sueddeutsche.de teilt mit, dass der amtierende Siemens-Personalchef in Deutschland, Walter Huber, in Zusammenhang mit der AUB-Affäre zunehmend in Bedrängnis gerate. Ein enger Mitarbeiter des Zentralvorstands, Siegfried Russwurm, habe mehr Beschäftigten des Konzerns den Übergang zur AUB schmackhaft gemacht und erleichtert als bislang bekannt. Vor Gericht habe eine Zeugin angegeben, Huber habe sie regelrecht überredet, zur AUB zu wechseln, habe den Kontakt zu Schelsky hergestellt und sogar dabeigesessen, als sie und der AUB-Chef die Modalitäten ihres künftigen Arbeitsvertrages aushandelten.

08_10_30_sueddeutsche.de